Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel

HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel

Bei akuten und besonders ausgeprägten Haut-Irritationen steht das innovative Soventol Cremogel jetzt noch höher dosiert zur Verfügung: Als Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel. Die effektive Unterstützung, wenn es um gereizte Sommerhaut (Sonnenbrand, Sonnenallergie, Mallorca-Akne), starken Juckreiz oder entzündliche Hautreaktionen geht. Es kühlt wie ein Gel und pflegt wie eine Creme.

Sie erhalten Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

Wirkstoff Hydrocortisonacetat

In Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel liegt Hydrocortison in Form von Acetat vor. Dieses wird sehr gut aus der Cremogel-Galenik freigesetzt und dringt besonders schnell in die Haut ein. Eine ideale Voraussetzung für das rasche Einsetzen der antiallergischen, entzündungslindernden und juckreizstillenden Eigenschaften des Wirkstoffs.

Innovative Cremogel-Formulierung

HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel

Die herausragende Wirksamkeit des Präparats beruht nicht nur auf dem Wirkstoff selbst, sondern auch auf der innovativen Galenik.

Das in Zusammenarbeit mit Dermatologen exklusiv für Soventol entwickelte Cremogel kühlt wie ein Gel und pflegt wie eine Creme. Es hat darüber die Funktion eines „galenischen Wirkverstärkers“. So ist es auch wenig verwunderlich, dass Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel im Vergleich zu höher dosierten Hydrocortison-Präparaten eine herausragende Wirksamkeit besitzt.

Ein weiteres Plus: Es lässt sich leicht und angenehm auftragen, zieht sehr schnell ein und hinterlässt im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Cremes keine fettigen Rückstände. Aufgrund der guten Verträglichkeit kann es zudem auch auf empfindlichen Stellen im Gesicht und am Hals aufgetragen werden.
Gut zu wissen: Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% Cremogel sehr gut verträglich.

Anwendung

So einfach ist die Behandlung mit Soventol HydrocortisonACETAT 0,5%:

Tragen Sie Soventol HydrocortisonACETAT 0,5% bis zu 3-mal täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen auf. Anschließend sollte das Cremogel sanft einmassiert werden.

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Behandlungserfolg, sollte ohne Rücksprache mit dem Arzt jedoch nicht länger als 2 Wochen erfolgen

1 Interne Daten, klinische Studie, MEDICE. Veröffentlichung in Vorbereitung

zurück nach oben
Disclaimer:
© 2019 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.